Trubel zum Jubiläum
Schnuppertag... 125-Jahr-Feier des TuS Komet Arsten

Angebot Ju Jutsu

Leider können wir noch keine schönen Bilder von unserem gemeinsamen Training auf der Matte präsentieren.
Auch wenn sich die Lage deutlich entspannt und verbessert hat, hat sich die Ju-Jutsu-Abteilung entschlossen auf Präsenztraining zu verzichten.
Die Entscheidung wurde in der Gruppe getroffen und wir haben uns stattdessen darauf geeinigt, uns jeden Montagabend per Zoom zu treffen und getrennt gemeinsam Sport zu machen und so auch in Kontakt zu bleiben.
Derzeit ist geplant das Kindertraining nach den Sommerferien wieder aufzunehmen.
Unsere Trainer waren und sind alle in der Corona-Zeit durch ihre eigentlichen Jobs stark eingespannt. Wir konnten und können deswegen leider noch keine weitergehenden Angebote machen.

Die Erwachsenengruppe trifft sich bei dem Zoom Meeting in wechselnder Besetzung, aber seit fast drei Monaten regelmäßig.
Wir machen gemeinsam Übung zur Wiederherstellung und Erhalt von Fitness und Beweglichkeit, damit die Umstellung auf das gemeinsame Training nicht ganz so hart ausfällt.
Das Training kommt gut an und es hilft auch dabei sich gegenseitig nicht aus den Augen zu verlieren.
Auch arbeiten wir alle daran, dass wir im Herbst wieder gut ins Training einsteigen können.
Einige unserer Sportler werden am diesjährigen Bundesseminar des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes teilnehmen und sich dort um neue Ideen und Inhalte bemühen.
Derzeit ist der Trainer der Abteilung dort auch als Referent vorgesehen und es steht der Erwerb der erstmalig vergebenen JJIF Reality Based Self-Protection Instructor License zur Diskussion.
Auch hat unser Trainer Kontakte zum Boxverband in Niedersachen knüpfen können und wird dort im Rahmen der Trainerausbildung ab August den rechtlichen Teil der Ausbildung übernehmen.
Die Abteilung erhofft sich davon natürlich gute Kontakte zum Boxverband und vielleicht neue Möglichkeiten zum gemeinsamen Training.

Festschrift: Ju-Jutsu
Neustart