27.08.17 - Unsere Kometen räumen 3 x die Niedersachen Beachhandball Meisterschaft in Cuxhaven ab! Der helle Wahnsinn ...
02.09.17 - 1. Damen starte mit einer Niederlage in die neue Saison ... Bericht WK
TuS Komet Arsten startet optimistisch –

Aufstieg nicht ausgeschlossen …

Bericht von Christian Markwort 31.08.2017

Bremen. Die Handballerinnen des TuS Komet Arsten spielen in diesem Jahr ihre zweite Saison in der Landesliga Bremen. „Nachdem wir in der letzten Saison den Aufstieg in die Oberliga lediglich um einen Platz verpasst haben, sind wir gespannt, wohin die Reise in diesem Jahr geht“, sagt TuS-Trainerin Svenja Schultz. „Wir wollen uns auf jeden Fall im Vergleich zum letzten Jahr noch steigern“, gibt sie die Marschroute aus.

Das Team nahm Anfang Juli die Saisonvorbereitung auf, neben dem Grundlagentraining ging es dabei vor allem darum, die Lücken zu schließen und einige neue Gesichter zu integrieren. Neben Friederieke Folda (berufliche Gründe) muss die Trainerin noch fünf weitere Spielerinnen ersetzen. Michaela Stahlkopf und Josephine Mücke wechselten zu mAufsteiger SV Werder Bremen II und Laura Lienesch begann in diesem Jahr mit ihrer Selbstständigkeit als Hundephysiotherapeutin – und beendete ihre Karriere. Auch Melina Rieger hat sich vom Team verabschiedet – allerdings wird sie Anfang kommenden Jahres, nach ihrem sechsmonatigen Aufenthalt in London, wieder einsteigen. Die traurigste Nachricht traf Schultz und ihr Team jedoch anm letzten Spieltag der abgelaufenen Spielzeit: Liesa Twachtmann bekam nach ihrer erneuten Schulter-OP vom Arzt die Anweisung ,nicht mehr auf das Feld zurückkehren. „Viele Jahre besetzte sie bei uns die Kreisposition und wurde zu einer festen Größe der Mannschaft“, zeigt sich die Trainerin betrübt, „nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich wird sie und sehr fehlen.“ Umso größer ist in Arsten die Freude, drei neue Spielerinnen begrüßen zu können. Lara Kasch und Wiebke Koch (beide vorher SG Buntentor/Neustadt) sowie Außenspielerin Pia Frank (Werder Bremen) ergänzen den Kader, dazu stoßen noch die beiden A-Juniorinnen Nathalie und Mirja Meinke.

„Die Vorbereitung schweißte das Team zusammen“, versichert Svenja Schultz, „und in den Vorbereitungsspielen sind wir noch weiter zusammengerückt.“ Die junge Mannschaft um Spielführerin Christin Meyer, hat unter andererem an der ersten Runde des BHV-Pokals teilgenommen. Hier ging das erste Spiel gegen Ligakonkurrent HSG Delmenhorst nach Verlängerung im Sieben-Meter-Werfen verloren, das zweite Spiel gegen den TSV Morsum wurde gewonnen und das letzte Spiel gegen den neuen Oberligisten SV Werder Bremen II ging ebenfalls verloren. „Wir sind mit sieben A-Jugendlichen in das Turnier gestartet“, sagt Schultz, „und haben eine wirklich gute Leistung gezeigt.“ Trotz der Niederlagen sei die Trainerin zufrieden, das Team habe die Spiele „als erweiterte Vorbereitungseinheit“ genutzt. In dieser Woche werde in Arsten beim Training noch einmal alles geben, schließlich steht am kommenden Sonnabend  (17 Uhr) das erste Spiel der Saison gegen den Oberliga-Absteiger SG Findorff an.

TuS Komet Arsten: Lara Kasch, Malin Kahle; Pia Frank, Mirja Meinke, Kira Diekmann, Christin Meyer, Mirja Kahle, Fenja Schultz, Lisa-Marie Jarzembowski, Janna Meyer, Julia Groen, Stefanie Segieth, Nathalie Meinke, Wiebke Koch, Bentje Schultz, Laura Gatzka, Alina Deichsel.

27.08.17 - Unsere Kometen räumen 3 x die Niedersachen Beachhandball Meisterschaft in Cuxhaven ab! Der helle Wahnsinn ...
02.09.17 - 1. Damen starte mit einer Niederlage in die neue Saison ... Bericht WK