22.12.17 - Weibliche D Jugend ... Bericht WK über unseren starken 2005er Jahrgang sowie der Niedersachsen Nord Meisterschaft 2017
VIELEN DANK AN DIE AOK für die gewonnen Handbälle!!!

C-Jugend kämpft bis zuletzt

Olaf Kowalzik 21.12.2017

handball c jugend sg hc bremen/hastedt

Auch sieben Tore von Philipp Holst (mit Ball) konnten die Hastedter 20:35-Niederlage beim Spitzenreiter HSG Schwanewede/Neuenkirchen nucht verhindern. (OLAF KOWALZIK BREMEN)

Trotzdem zog die Arster Trainerin Tanja Theilig ein positives Jahresendfazit, schließlich nimmt ihre Mannschaft mit 8:14 Punkten den siebten Rang ein. „Es ist das erste Mal, dass sich von uns eine Jungsmannschaft in der Oberliga befindet. Mit der nehmen wir einen guten, gesunden Mittelfeldplatz ein“, bilanzierte sie zufrieden.

Ihr Team war dem ungeschlagenen Spitzenreiter jedoch doppelt hoffnungslos unterlegen gewesen: Zum einen hatten es die Niedersachsen erheblich leichter, ihre wuchtigen Körper gegen die deutlich schmächtigeren Bremer in Stellung zu bringen. Außerdem konnte die HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit einer komplett besetzten Reservebank aus dem Vollen schöpfen. Bis zum 2:2 von Justus Konze hielten die Gäste die Tuchfühlung, danach scheiterten sie fünfmal in Folge am starken HSG-Torwart und fielen binnen sieben Minuten auf 3:7 zurück. Beim 8:17-Pausenrückstand waren die Fronten dann endgültig geklärt.

„Meine Mannschaft hat trotzdem weiter gekämpft und die zweite Hälfte besser gestaltet“, verwies die Trainerin Tanha Theilig auf das 12:18 nach dem Seitenwechsel, rein für sich gewertet. Dabei hatten auch die Auswechslungen in ihrer Mannschaft zu keinem Bruch geführt. Am 13. Januar geht es für ihr Team beim Tabellenvierten OHV Aurich weiter.

SG HC Bremen/Hastedt: Röling, Setzer; Riekers, Schröder, Theilig, Gräfe (5), Holst (9/3), Pogorzalski (3), Uckac (1), Konze (2), Femke.

22.12.17 - Weibliche D Jugend ... Bericht WK über unseren starken 2005er Jahrgang sowie der Niedersachsen Nord Meisterschaft 2017
VIELEN DANK AN DIE AOK für die gewonnen Handbälle!!!