01.11.18 - Unsere WA1 kommt gegen den Favoriten Hannover-Badenstedt leider unter die Räder ... hakt das Spiel zumindest in der Deckung gleich ab und konzentriert sich sofort auf das nächste Heimspiel gegen Rosdorf-Grone
08.11.18 - Unsere 1. Damen verteidigt die Tabellenführung und siegt knapp aber hochverdient bei der HG Bremerhaven... Bericht WK ...
Handball-Landesligist TuS Arsten schlägt den TSV Altenwalde mit 24:20 – und freut sich über die unerwartete Spitzenposition

Plötzlich Tabellenführer

… Bericht von Christian Markwort 01.11.2018 … 

“ Nachdem das Spiel der Gastgeberinnen zunächst von einer konzentrierten und aufmerksamen Defensive geprägt war, erspielte sich das Team um seine beste Angreiferin Mirja Kahle (sechs Tore) einen Vorsprung, der zeitweise bis zu fünf Tore Differenz betrug (10:5/25. Spielminute). „Bis zum 10:5 durch unsere Rechtsaußen Steffi Segieth sah es nach einem ruhigen Nachmittag für uns aus“, erläuterte ­Uhlenberg, „kurz vor der Pause geriet leider etwas Sand ins Getriebe, uns fehlten die Ideen im Angriff und der Oberliga-Absteiger von der Nordsee verkürzte auf 10:8.“

Nach Wiederbeginn scheiterten dann kurz nacheinander Nathalie Meinke, Janna Meyer und Hannah Frank mit ihren Strafwürfen an der gut aufgelegten TSV-Torhüterin, die Gäste um Top-Angreiferin Stefanie Bünger (10/8) nutzten diese kurze Schwächeperiode der „Kometinnen“, um ihrerseits in Führung zu gehen (13:12/38.). Doch die gut aufgelegte Mirja Kahle und der erneut erfrischend unbekümmert aufspielende TuS-Youngster Nathalie Meinke (5/3) drehten den Spieß wieder um (14:13/40.) – und diese Führung ließen sich die Arsterinnen bis zur Schlusssirene auch nicht mehr nehmen.

Die nervenstarke Ilka Brockhoff verwandelte in der Folgezeit zwei Strafwürfe und Außenangreiferinnen Hannah Frank (per Doppelschlag) sowie Janna Meyer sorgten mit ihren Treffern zum 21:15 für die Vorentscheidung (55.). Geburtstagskind Inga Hüneberg versenkte kurz vor dem Ende den letzten Strafwurf sicher zum 23:19 und Nathalie Meinke blieb das finale Tor zum 24:20-Endstand vorbehalten. „Es war wieder eine engagierte Abwehrleistung des Kollektivs“, lobte Torsten Uhlenberg, ehe er einen Blick auf die kommende Aufgabe warf: „Mit 8:2 Punkten ist das junge Team voll im Soll“, unterstrich Uhlenberg, „und kann am kommenden Sonntag bei der HG Bremerhaven die überraschende Tabellenführung verteidigen.“

TuS Komet Arsten: Malin Kahle, Kasch; Segieth (2), Brockhoff (3), Hannah Frank (3), Groen (1), Janna Meyer (1), Molzahn, Mirja Kahle (6), Pia Frank, Müller (1), Hüneberg (1/1), Meinke (5/3), Christin Meyer (1).

01.11.18 - Unsere WA1 kommt gegen den Favoriten Hannover-Badenstedt leider unter die Räder ... hakt das Spiel zumindest in der Deckung gleich ab und konzentriert sich sofort auf das nächste Heimspiel gegen Rosdorf-Grone
08.11.18 - Unsere 1. Damen verteidigt die Tabellenführung und siegt knapp aber hochverdient bei der HG Bremerhaven... Bericht WK ...