TuS Komet Arsten träumt von der Jugend-Bundesliga
Sieg unserer A-Jugend im ersten Qualifikationsspiel zur Jugendbundesliga

Endlich wieder richtiges Mannschaftsfeeling!

Die männliche D-Jugend hat ein tolles Team-Wochenende in Arsten verbracht und wir haben so ziemlich jede Outdoor-Location unseres vielfältigen Vereins genutzt!

Los ging es mit tollen Spielen auf unseren Beachplätzen mit der D-Jugend des ATSV Habenhausen. Bunt gemixt haben die Jungs tolle Ballwechsel, Spin Shots und Torhüterparaden gezeigt. Bevor es zum Zelten zum Sportplatz an den Korbhauser Weg ging, konnte der große Hunger noch in der „Auszeit“ gestillt werden. Die neuen Betreiberinnen Anja und Assi haben die Jungs toll versorgt!

Am Sportplatz wurden die Teststäbchen geschwungen und im positiven Sinne konnte negativ der Abend eingeläutet werden. Frisbee, Fußball, Wikingerschach, Spikeball plus Obst, Gemüse, Knabberkram und kalte Getränke haben den Abend zum Selbstläufer gemacht.

Nach einer doch recht kurzen Nacht – die ersten Augen und Münder öffneten sich wohl so um 5 Uhr – haben sich die ersten Frühaufsteher rücksichtsvoll mit einem Fußball in den vorderen Bereich verzogen. Nach einem gemeinsamen Frühstück durften die Jungs eine Einheit in der Crossfit-Box absolvieren. Dankeschön, Lennard!

Zur Stärkung gab es Nudeln mit Tomatensoße zum Mittag. Nach einer kurzen Pause ging es mit den Fahrrädern über den Deich zum Baggersee! Abkühlung und Stand-Up-Paddeln. Leider war es sehr windig und nachdem die ersten mutigen Paddler wieder zurück waren, ging es dann ohne schwimmende Untersätze ins Wasser. Zurück am Zeltplatz kamen die ersten Eltern, mit denen zum Abschluss noch ein gemeinsames Grillen anstand. Da die Jungs noch immer nicht genug hatten, wurden die Erwachsenen noch zu einem Fußballspielchen herausgefordert. Die Herausforderung wurde angenommen! Trotz des Ehrgeizes von „Team alt“ konnten die flinken, jungen Beine das Spiel für sich entscheiden! Danach ging es langsam nach Hause und alle konnten am nächsten Morgen im eigenen Bett ordentlich ausschlafen.

Bleibt festzuhalten: Das Schöne liegt so nah! Die Mannschaft konnte eine abwechslungsreiche Zeit auf dem vereinseigenen Gelände verbringen! Außerdem war es toll, dass die Jungs aus der E-Jugend und auch unsere Neuzugänge Emil und Timon überhaupt kein Problem hatten, in der Gruppe anzukommen und alle gemeinsam eine tolle Zeit verbracht haben.

Noch einmal großen Dank alle helfenden Eltern, die uns beim Transportieren, beim Zeltaufbau, bei der Essensversorgung und beim Testen unterstützt haben!

Taco und Verena

TuS Komet Arsten träumt von der Jugend-Bundesliga
Sieg unserer A-Jugend im ersten Qualifikationsspiel zur Jugendbundesliga