23.05.18 - Es hat leider noch nicht sollen sein... Bericht WK ... Aber wie hat Peng so schön gesagt ..."Attacke in der nächsten Saison"...
01.06.18 - Bechtle IT-Systemhaus Bremen sponsert unseren Handballkometen der höherklassigen Teams 100 Aufwärmshirts im Wert von 2.000€!!! Wir Arster Handballer sagen vielen lieben Dank für Euer Engagement... und wir freuen uns schon sehr, uns bald in unseren neuen BECHTLE Shirts aufzuwärmen... :-)

Überragender Saisonabschluss

Die weibliche A Jugend vom TuS Komet Arsten erreicht die Relegation zur Handball Oberliga

Christian Markwort 31.05.2018

Handball TuS Komet Arsten

Die weibliche A-Jugend des TuS Komet Arsten setzte zum Saisonende noch ein Glanzlicht und erkämpfte sich in der Relegation die Qualifikation zur Oberliga-Aufstiegsrunde im September. (frei)

Das Relegationsturnier in Neustadt am Rübenberge begann für die jungen Arsterinnen gleich mit einem nahezu ungefährdeten 17:12 (8:6)-Erfolg gegen die JSG Bördehandball-Ost. Jona Zurkuhle eröffnete den Torreigen und glänzte im weiteren Verlauf des Turniers als starke Abwehrorganisatorin. Neben den Meinke-Zwillingen (insgesamt 26 gemeinsame Tore im Turnier) überzeugten außerdem Kreisläuferin Jana Bachmann mit insgesamt acht Toren und Janna Meyer, die besonders im dritten Spiel gegen die JSG Weserbergland mit neun Toren und zwei verwandelten Siebenmetern einen enorm großen Anteil am letztlich knappen, aber verdienten 20:19 (12:7)-Erfolg hatte. „Es war eine echte Energieleistung der Mädels“, zollte Torsten Uhlenberg den Spielerinnen den verdienten Respekt, „angesichts unseres dünn besetzten Kaders ist der Erfolg für den gesamten Verein eigentlich nur noch höher zu bewerten.“

Letzte Kräfte mobilisiert

Nachdem die A-Jugendliche Alina Deichsel in Spiel eins den Deckel auf den Sieg getan hatte und Mirja Meinke mit sechs Treffern überzeugen konnte, teilten sich Nathalie (8) und Mirja (6) Meinke in der folgenden Partie gegen die Gastgerinnen vom TSV Neustadt den Löwenanteil der Tore und sicherten damit den ebenfalls knappen 23:22 (10:10)-Erfolg, den Laura Gatzka mit ihrem Treffer wenige Sekunden vor der Schlusssirene endgültig sicher stellen konnte. „Die Mädels haben es großartig gemacht“, lobte Uhlenberg, „vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass sie alle mit ihren Kräften am Ende gewesen sind.“

Die abschließende Partie gegen die JSG Weserbergland wurde schließlich zu einer echten Zitterpartie für Arsten. Nachdem das Team zur Pause noch mit fünf Toren in Führung gelegen hatte, ließen die Kräfte in den zweiten 20 Minuten rapide nach und das Team um Top-Angreiferin Lena Lönnecker (7) witterte die Siegchance. Zunächst hatte Arsten eine Zwei-Tore-Führung der JSG ausgeglichen (vierte Spielminute), anschließend sorgte Jona Zurkuhle für die erstmalige Führung ihrer Mannschaft (5:4/10.).

Janna Meyer brachte ihr Team schließlich per Doppelschlag mit vier Toren in Front (16.), bis zur Pause baute Arsten den Vorsprung sogar auf eben diese (vermeintlich) komfortable 12:7-Führung aus. Der zweite Abschnitt verlief schließlich ausgeglichen, beiden Teams gelangen ansehnliche Kombinationen, die JSG kam durch zwei direkt aufeinander folgende Tore zunächst auf drei Tore heran (13:16/26.), doch die Arsterinnen gaben nicht klein bei, sondern setzten sich in der Folge erneut auf sechs Tore ab (19:13/ 30.) – ehe die lange und anstrengende Saison in der A-Jugend-Landesliga dann ihren Tribut einforderte. Lena und Jenny Lönnecker brachten ihre Mannschaft kurz vor Spielende sogar noch einmal auf einen Treffer heran (19:20/37.), doch mit der erlösenden Schlusssirene löste sich bei den jungen Handballerinen endlich die Anspannung und Team und Trainergespann ließen ihrer Freude freien Lauf. Für Torsten Uhlenberg stand mit Spielende auch fest, dass er trotz seiner Hauptarbeit bei der ersten Mannschaft in der Frauen-Landesliga weiterhin gemeinsam mit Marc Albers auch die A-Jugend trainiert – in der kommenden Spielzeit dann hoffentlich in der Oberliga, was ihm mit dem Landesliga-Frauenteam in deren Relegation nur denkbar knapp nicht gelungen war.

Tus Komet Arsten: Klein; Mirja Meinke (14), Nathalie Meinke (15), Gatzka (4), Janik (2), Deichsel (2), Leiß, Bachmann (7), J. Meyer (11), Zurkuhle (5), Rosewig.

23.05.18 - Es hat leider noch nicht sollen sein... Bericht WK ... Aber wie hat Peng so schön gesagt ..."Attacke in der nächsten Saison"...
01.06.18 - Bechtle IT-Systemhaus Bremen sponsert unseren Handballkometen der höherklassigen Teams 100 Aufwärmshirts im Wert von 2.000€!!! Wir Arster Handballer sagen vielen lieben Dank für Euer Engagement... und wir freuen uns schon sehr, uns bald in unseren neuen BECHTLE Shirts aufzuwärmen... :-)