21.09.17 - Weibliche C Jugend - Verdientes Remis im Spitzenspiel gegen Oyten ... Bericht WK
21.09.17 - 1. Damen - Sieg in Stade zum Abschied von Svenja Schultz ... Bericht WK
 Weibliche und männliche Jugend kehren mit drei Titeln im Sand zurück

Komet Arsten rockt Cuxhaven

Christian Markwort 21.09.2017

Handball Komet Arsten Beachsieger

Für den Handball-Nachwuchs des TuS Komet Arsten verliefen die jüngsten Auftritt in Cuxhaven bestens. Die Beachhandballer kehrten mit drei Titel nach Bremen zurück.  (frei)

Der TuS Komet Arsten, der mit insgesamt acht Teams und über 90 Kindern in fünf Jahrgängen startete, schnitt auch in diesem Jahr meisterhaft ab: Aus einem Teilnehmerfeld von über 100 Mannschaften konnten die Kometen aus Arsten erneut drei Mal den Titel „Niedersachsen-Meister im Beachhandball“ für sich beanspruchen und präsentierten sich erneut erstaunlich dominant im Sand. Sowohl die männliche C-Jugend als auch die weibliche D- und C-Jugend spielten sich mit einer makellosen Bilanz bis zum Turniersieg durch.

Die männlichen C-Jugend der „Flying Monkeys“, die in Kooperation mit dem HC Bremen in die neue Saison startet, bestritten eine äußerst souveräne Vorrunde. Kaum ein Treffer wurde „einfach“ erzielt, sämtliche Angriffe wurden stattdessen mit schön herausgespielten Spielzügen und doppelten Punkten abgeschlossen. Im Endspiel setzten sich die „Flying Monkeys“ gegen „Red-White-Dynamite“ der HSG Delmenhorst mit 2:0 durch.

Der weibliche Nachwuchs aus Arsten stand den Jungen in nichts nach und trat ähnlich souverän auf. Als Gruppenerster setzten sich die C-Juniorinnen als Team „Ohana Arsten“ bis zum Finale ebenfalls ohne Halbzeitverlust durch und hatten es im Finale mit den „Flamingo Guurls“ vom HV Lüneburg zu tun. Das Endspiel ging glatt mit 2:0 an „Ohana Arsten“. Im Endspiel der weiblichen D-Jugend bezwangen die „Beach-Bananen“ aus Arsten die „TV Vampires“ vom TV Oyten in zwei sehr einseitigen Halbzeiten und fuhren damit den dritten Turniersieg nach 2015 und 2016 ein. „Das ist wirklich einzigartig in der Bremer Jugendhandball-Geschichte“, sagte TuS-Trainerin Marina Albers.

Die „Beach-Kometen“ der männlichen Arster D-Junioren verloren das Halbfinale gegen die Jungen aus Schwanewede/Neuenkirchen denkbar knapp mit jeweils einem Punkt Unterschied –  durften sich im Nachhinein allerdings über den Sieg gegen die „Bietsch Balla“ aus Verden um Platz drei freuen. Damit landete schließlich auch das fünfte Arster Beach Team auf dem Podium.

21.09.17 - Weibliche C Jugend - Verdientes Remis im Spitzenspiel gegen Oyten ... Bericht WK
21.09.17 - 1. Damen - Sieg in Stade zum Abschied von Svenja Schultz ... Bericht WK