Neue Trikots für die Jugendtrainer
13.09.16 - Weibliche B Jugend überrascht beim VfL Stade

B-Jugend des VfL Stade mit dem Rücken zur Wand

STADE. Die Nachwuchshandballerinnen des VfL Stade müssen endlich Siege einfahren, um sich für die Oberliga zu qualifizieren. Darum hat es im zweiten Anlauf wieder nicht geklappt.

Mit 23:24 verloren die B-Jugend-Handballerinnen des VfL Stade das zweite Spiel in der Vorrunde zur Oberliga gegen den TuS Komet Arsten. „Das Spiel ähnelte der Begegnung aus der Vorwoche gegen Cloppenburg“, sagte VfL-Trainer Torsten Duda. Stade bestimmte das Spiel bis zum 12:11-Halbzeitvorsprung. Nach der Pause wurde im Angriff noch zielstrebiger auf das Gästetor gespielt. Bis auf 15:12 baute Stade den Vorsprung aus und hatte in Sophie Eßer und Merle Köhlmann erfolgreiche Werferinnen auf den Außenpositionen. Duda: „Doch dann kam Hektik ins Spiel und Komet konnte erstmals mit 17:16 in Führung gehen.“ Beim 20:20 war alles offen, doch vom Stader-Rückraum ging kaum noch Gefahr aus. Duda enttäuscht: „Nun stehen wir mit 0:4 Punkten mit dem Rücken zur Wand und müssen dringend am kommenden Wochenende zwei Punkte aus Bremen gegen Werder mit nach Hause bringen“. VfL-Tore: Eßer 8, Köhlmann 6, Nickel 3, Schröder und Wehrenberg je 2, Martens und Dubbels je 1.

Quelle: Tageblatt

Neue Trikots für die Jugendtrainer
13.09.16 - Weibliche B Jugend überrascht beim VfL Stade