Arsten schließt die Feinjustierung ab
Bürokraft gesucht

Am 9. September diesen Jahres sollte es wieder soweit sein: Das legendäre Laternenfest in Arsten sollte um 20.00 Uhr am Korbhauser Weg starten. Aber nach Wochen und Monaten der Trockenheit und Hitzekorden goss es an diesem Abend um 19.00 Uhr wie aus Kübeln und ein Gewitter gab sein Bestes, um diesen so wichtigen Programmpunkt im Arster Kalender zu trüben.

Um exakt 19.45 Uhr erschien wundersamerweise ein schwach goldener Streifen am Horizont, der Regen ließ nach und das erste Mädchen marschierte mit Laterne und Oma die Arster Heerstraße hinunter in Richtung Sportplatz. Nach und nach fanden sich Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern aus allen Richtungen dort ein und wurden von unserem Festwart erwartet. Nils hielt letzte Absprachen mit der Feuerwehr, dem Spielmannszug, den Begleitungen und der Polizei und war vor allem sichtlich erleichtert, weil die Wolken langsam abzogen.

Schon spielte die Musik auf; der Zug setzte sich in Bewegung; es leuchteten alle denkbaren Laternenmodelle unten, Fackeln und Schirme oben um die Wette; Nachbarn winkten aus den Vorgärten und die eine oder andere Laterne ging aus. Es war insgesamt ein kleinerer, aber dadurch auch sehr gemütlicher Zug durch die Gemeinde, so dass wirklich alle den Sportplatz erreichten. 

Hier angekommen gab es Würstchen und Getränke durch die Unterstützung der Männerturner und zum Abschluss eine exklusives Feuerwerk unseres Pyrotechnikers Christian Umbach. Dieses war selbst für Kritiker*innen ein Fest, weil es vor allem durch die Musik und die Choreographie zu einer Sinnessinfonie wurde. Selbstverständlich wurde es mit vielen „Oohs“ und „Aahs“ von Groß und Klein honoriert. Impressionen des Feuerwerks findet ihr auf unserer Instagrammseite.

Schließlich gingen Kinder und Freunde des Laternenfestes wieder nach Hause….vielleicht mit neuen Eindrücken und Erinnerungen oder auch nur mit dem Gefühl, sich mal wieder in der Nachbarschaft ausgetauscht und am Freitag nicht auf dem Sofa gesessen zu haben. 

Der Abend ist einfach ein fester Programmpunkt unseres Stadtteils, den wir gemeinsam gestalten, und deshalb geht ein ganz herzliches DANKESCHÖN raus an ALLE LATERNELÄUFERINNEN und LATERNELÄUFER, unsere Ordnerinnen und Ordner, die Malteser, die Feuerwehr, Polizei und Security, unsere Männerturner, unseren Pyrotechniker und vor allem natürlich an unseren Festausschuss mit Nils Lackmann.

Arsten schließt die Feinjustierung ab
Bürokraft gesucht