Regeln ab 27.08.2021
Tolle Pirouetten und schön herausgespielte Kempas beim Beach-Kids-Cup 2016

Regelungen für den Sport ab dem 13.09.2021
(Änderungen sind rot gekennzeichnet)

Desinfektion + Mund-Nasen-Schutz
– Vor dem Betreten der Hallen und Büroräumeist die Handdesinfektion für alle verpflichtend.
– In den Gebäuden ist in allen Gängen und öffentlichen WCs ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
– Sportler:innenund Übungsleiter:innen können den Mund-Nasen-Schutz beim Betreten von Sporthalle und Umkleidekabine abnehmen.
– Gästemüssen den Mund-Nasen-Schutzdurchgehendtragen.

Übungs-/Trainings-/Wettkampfbetrieb
– Für den Freiluftsport gibt es keinerleiEinschränkungen.
– Für den Hallensport gilt, dass dieser nur betrieben werden darf von
Geimpften (Nachweis durch Impfzertifikat; Vollschutz tritt 14 Tage nach der 2.Impfung ein),
Genesenen (Vorlage eines positiven PCR-Tests, das nicht älter als 6 Monate ist) oder
Getesteten (Vorlage eines PCR-oder Antigen-Schnelltests, die nicht älter als 24 Stunden sind; außerdem können vor Ort Selbsttests durchgeführt werden, wenn diese unter Aufsicht einer verantwortlichen Person stattfinden).
– Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr. Jugendliche ab dem 16.Lebensjahr erhalten von den Schulen eine Bescheinigung, die als Nachweis ausreichend ist.
– Die o.g. Maßnahmen gelten auch für Sportler/-innen mit Ausnahmegenehmigungen!
– Unmittelbar nach Stundenende ist der Mindestabstand einzunehmen.
In den Gebäuden ist den Wegweisern (Einbahnstraßensystem!) Folge zu leisten.
– In den Hallen sind die Übungs-/Trainingsstunden rechtzeitigvor dem eigentlichen Stundenschluss zu beenden, um Begegnungennicht zusammengehörender Gruppenzu vermeiden und einen Luftaustausch zu ermöglichen.
– Die Fenster und – sofern möglich – Türen in den Hallen sind zu Stunden-/Spielbeginnfür jew. 10 Min zuöffnen, um Luftaustausch und Frischluftzufuhr zu sichern.

Umkleidenund Duschen
– Die Umkleide-und Duschräumekönnen unter Einhaltung der Mindestabstände wiedergenutzt werdenkönnen.
– Für Freiluftsportler/-innen, die sich drinnen umziehen oder duschen, gilt die 3-G-Regel.

Veranstaltungen
– Veranstaltungen und sonstige Zusammenkünfte ohne Einhaltung des Abstandsgebots sind möglich, wenn in geschlossenen Räumen nicht mehr als 150 Personen und unter freiem Himmel nicht mehr als 250 Personen gleichzeitig anwesend sind. Der Zugang zur Veranstaltung muss kontrolliert werden. Darüber hinaus gilt für geschlossene Räume die 3-G-Regel (siehe oben: „Hallensport“).
– Für Veranstaltungen mit bis zu 500 gleichzeitig anwesenden Personen in geschlossenen Räumen oder 1.000 gleichzeitig anwesenden Personen unter freiem Himmel bitte rechtzeitig an den Geschäftsführer wenden.

Der Geschäftsführer

Regeln ab 27.08.2021
Tolle Pirouetten und schön herausgespielte Kempas beim Beach-Kids-Cup 2016